Entstehung

Grundinformationen:

Der Appener See ist auf dem Gelände des Schäferhofs. Vor über 30 Jahren gab es ihn noch nicht. Dann hat eine Firma dort Kies und Sand abgebaut. Das hat der Schäferhof erlaubt. Dort, wo der Sand weggegraben wurde, hat sich Wasser gesammelt. Deshalb gibt es dort heute einen See. Es gibt in der Nähe noch zwei weitere Seen. Inzwischen hat die Firma aufgehört, Kies und Sand abzubauen. Neben dem See gibt es Rinder. Die fressen das Gras. Darüber freuen sich Vögel. Denn jetzt können sie hier ihre Kinder großziehen. Es gibt am See auch einen Hügel. Einige Menschen haben hier einen Weg gebaut. Auf dem Hügel gibt es eine Wand. Diese Wand hat Löcher. Man kann durch sie hindurchschauen. Dann kann man die Vögel auf dem See sehen. Aber die Vögel sehen die Menschen nicht. Deshalb erschrecken sie sich nicht vor den Menschen.

Weiterführende Informationen:

Vor über 30 Jahren begann die Firma Heidorn auf Flächen, die der Stiftung Hamburger-Arbeiterkolonie gehören, Kies und Sand abzubauen. Dadurch ist der Appener See entstanden. Heute wird an dieser Stelle nichts mehr abgebaut. Nachdem der Sand und der Kies abgebaut worden war, wurde ein Teil des entstandenen Sees wieder mit Erdmaterial von Baustellen aufgeschüttet. Dieser Teil wird heute als Weidelandschaft für Rinder genutzt, die hier grasen. Das ist ein Vorteil für Gänse und auch andere Vögel. Sie können auf diesen Flächen gut brüten und ihre Jungen großziehen. Direkt am See liegt ein hoher Hügel, auf dem im Jahr 2011 eine Beobachtungsstation entstand. Diese Beobachtungsstation können auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen gut erreichen, da es hier keine Stufen gibt. Ein Pfad führt auf den Hügel hinauf. Von dem Hügel aus kann man den See sehr gut überblicken. Es wurde eine Pallisadenwand mit Schlitzen zum Durchschauen errichtet. Somit merken die Vögel nicht, dass Menschen vor Ort sind und werden nicht gestört.

Kontakt:

Naturerlebnisraum, Schäferhof

Schäferhofweg 30
25482 Appen

Telefon: 04101 – 50060
Telefax: 04101 – 500666


www.naturerlebnisraum-schaeferhof.de